tradition
Traditionsbäckerei- Konditorei Dünsich


Chronik der Bäckerei Kolb - Dünisch

EMSKIRCHEN - Seit sechs Generationen ist die Bäckerei und Konditorei Dünsich, die am 31. Juli 1786 eröffnet wurde, nun bereits in Familienbesitz. 1990 hat Bäcker und Konditormeister Herbert Dünsich mit Ehefrau Heike den Familienbetrieb übernommen. Im Juni dieses Jahres (2007) wurden die Verkaufsräume und das Cafe in nur drei Wochen komplett umgebaut. Nachden gelungenen Renovierungsarbeiten freuen sich Familie Dünisch und ihr Team darauf, ihre Kunden im stilvoll-modernen Sitzcafe zu Kaffee und Kuchen begrüssen zu dürfen. Der ansprechende Raum im Wohlfühlambiente kann übrigens auch für Feste und Familienfeiern gebucht werden und bietet Platz für rund 30 Gäste.
In Fränkische Landeszeitung, Nr. 159, 13.Juli 2007

Am 31. Juli 1786 heiratete Johann Paulus Kolb aus Diespeck in das jetzige kolbsche Anwesen ein. Der Name Kolb setzte sich in den vielen Generationen durch bis zum Besitzer Wilhelm Kolb. Dieser hatte eine Tochter, die Seniorchefin, Frau Elsbeth Dünisch.

Die Bäckerei wurde im letzten Krieg für einige Jahre geschlossen; der Besitzer Wilhelm Kolb war im Krieg. Am 18 November 1946 wurde das Geschäft von Walter Dünisch, Vater von Herbert Dünisch, wieder eröffnet. Das damalige lästige Schlangestehen für ein Brot war bald vorbei. Es kamen die Heimatvertriebenen. Auch sie wurden bestens versorgt. Waren es doch die kleinen Handwerker, die damals eine Katastrophe verhinderten.

Seit 1990 ist Herbert Dünisch Geschäftsführer. Er setzt die lange Tradition der Bäckerei Dünisch nicht nur fort, sondern hat diese auch um den Konditorberuf erfolgreich erweitert.


Öffnungszeiten: Mo. - Fr. von 5h30 bis 18h, Sa. von 6h bis 12h

Bäckerei Konditorei Cafe Dünisch 2008/2009